Vorname nach Vorfahre vergeben?

Wo ich vor ein paar Tagen bei einem Tipp für die Namensfindung war: Es gibt natürlich auch die Möglichkeit den Nachwuchs nach Vorfahren zu benennen. Ein Freund von mir heißt zum Beispiel genau wie sein Vater. Ein anderer Bekannter heißt nicht nur wie sein Vater, sondern auch wie sein Großvater und Urgroßvater. Mein Patenkind und ihre Geschwister heißen mit zweitem Namen nach ihren Großeltern.

Auch meine Frau und ich haben darüber nachgedacht, unserer Tochter einen Zweitnamen zu geben, den eine unserer Mütter trägt. Wir haben uns aber letztendlich aus mehreren Gründen dagegen entschieden.

Als mir meine Mutter aber vor kurzem sagte, dass unsere Tochter am gleichen Tag geboren wurde wie meine verstorbene Großmutter (nur 96 Jahre später), da kam ich doch noch einmal ins Grübeln. Leider war der Name da schon vergeben. Sonst würde meine Tochter jetzt vielleicht mit dem zweiten Namen nach meiner Oma heißen. Und der Name Marta wäre ja derzeit sogar wieder ein relativ aktueller Vorname.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>