Zwischenfazit Elternzeit

elterngeldantragNur etwas mehr als ein Viertel der Väter in Deutschland geht in Elternzeit. Dies ist meiner Meinung nach nicht besonders viel und könnte durchaus mehr werden. Daher habe ich mal meine ersten Erfahrungen mit der Elternzeit zusammen gestellt. Ich habe direkt nach der Geburt zwei Monate Elternzeit genommen und der erste Monat ist heute vorbei. Ich möchte daher mal ein Zwischenfazit zur Elternzeit ziehen. Continue reading

Familienzimmer – eine wirklich gute Einrichtung

familienzimmerEin Familienzimmer ist ein Zimmer auf der Wöchnerinnenstation eines Krankenhauses, bei dem der Vater des Kindes gegen eine Gebühr mit aufgenommen wird. Entweder steht dort ein breites Bett, oder zwei Betten werden zusammen geschoben.

Als mir meine Frau von dieser Möglichkeit erzählte, war ich zunächst etwas skeptisch. Schließlich ist es nie schön im Krankenhaus zu sein, und dann noch, wenn man eigentlich überhaupt nicht krank ist. Aber sie wollte unbedingt, dass wir ein Familienzimmer nehmen, um die ersten Tage nach der Geburt nicht allein zu sein mit unserem Nachwuchs. Heute danke ich ihr dafür, dass sie darauf bestand. Es ist eine tolle Erfahrung und ich kann jedem werdenden Vater nur empfehlen dies zu machen, wenn es die Möglichkeit dazu gibt und die Frau natürlich damit einverstanden ist.

Continue reading

Eine Frage der Größe

MaßbandWie groß war dein Kind bei der Geburt? Als frisch gebackener Papa wird man häufig auf die Größe des Nachwuchses angesprochen. Viele Eltern können dann ganz routiniert eine Zahl nennen und die Frage ist präzise beantwortet. Ich habe dieses Luxus leider nicht, und dies liegt meiner Meinung nach daran, wie die Größe des Kindes bestimmt wird.

Continue reading

Über mich Seite fertig gestellt

So, es hat relativ lange gedauert, aber was lange währt wird endlich gut. Ich kann mich nur nochmal wiederholen, man hat wirklich kaum Zeit, als frisch gebackener Vater. Nach Tagen des Verwandtenbesuchs und anderer gesellschaftlicher Verpflichtungen bin ich heute endlich dazu gekommen die Über mich Seite fertig zu stellen. Dort gibt es auch ein Foto von mir mit meiner kleinen Tochter zu bestaunen.

In den nächsten Tage komme ich dann hoffentlich wieder häufiger zum bloggen, habe so viele Themen über die ich noch schreiben möchte, aber bislang einfach keine Zeit gefunden die Beiträge zu verfassen. Hoffen wir mal das Beste.

Neugeborenes beim Einwohnermeldeamt anmelden?

Muss ich mein Neugeborenes beim Einwohnermeldeamt anmelden? Mit dieser Frage habe ich mich heute beschäftigt. Es schwirren im Internet ja viele Checklisten umher, in denen alle Formalitäten verzeichnet sind, die man nach der Geburt tätigen muss. Ein Beispiel für solch eine Liste ist diese hier. In sehr vielen dieser Checklisten steht drin, dass man sein Neugeborenes beim Einwohnermeldeamt möglichst schnell anmelden muss. Ich empfehle: Man sollte sich erst bei seinem Amt informieren (im Internet oder telefonisch), bevor man eventuell einen Weg zu viel macht.

Continue reading

Einfaches, aber tolles Geburtsgeschenk

Manchmal sind die kleinen Dinge die, über die man sich am meisten freut. Eine gute Freundin von meiner Frau schenkte unserer Tochter zur Geburt (einige Tage nach der Entbindung) eine Tageszeitung von ihrem Geburtstag. Wir freuten uns wirklich riesig darüber, weil wir uns vor der Geburt vorgenommen hatten eine Zeitung an ihrem Geburtstag zu kaufen. Womit wir nicht gerechnet hatten, war der ganze Trubel vor und nach der Geburt. Und so haben wir es vollkommen vergessen eine Zeitung zu kaufen.

Continue reading

Vorname nach Vorfahre vergeben?

Wo ich vor ein paar Tagen bei einem Tipp für die Namensfindung war: Es gibt natürlich auch die Möglichkeit den Nachwuchs nach Vorfahren zu benennen. Ein Freund von mir heißt zum Beispiel genau wie sein Vater. Ein anderer Bekannter heißt nicht nur wie sein Vater, sondern auch wie sein Großvater und Urgroßvater. Mein Patenkind und ihre Geschwister heißen mit zweitem Namen nach ihren Großeltern.

Continue reading

Tipp für die Namensfindung

Manche Paare haben Glück und wissen von Anfang an, wie ihr Nachwuchs heißen wird. Andere haben überhaupt noch keine Vorstellung oder sind sich sogar uneinig. Namensbücher und -webseiten gibt es wie Sand am Meer. Aber sich durch tausende Namen zu quälen ist nicht besonders praktikabel. Meistens hat man schon bei B keine Lust mehr weiter zu lesen, weil einfach so viele Namen dazwischen sind, die überhaupt nicht in Frage kommen.

Daher hier ein Tipp für alle unentschlossenen Eltern. So haben meine Frau und ich, schöne Namen für beide Geschlechter gefunden. Continue reading